Grillfest am 06. Juli 2013
In jedem Jahr veranstaltet unser Chor einen geselligen Tagesausflug, in diesem Jahr ein Grillfest im Nottensdorfer Freizeitpark.

In dem ruhigen und schön angelegten Park konnten wir im hinteren Bereich 3 Hütten und eine Grillanlage mieten, alles gut überdacht und somit für jede Witterung zu benutzen. Für diesen Samstag im Juli brauchten wir nur Sonnenschutz, denn das Wetter war warm, sonnig und schön. Da auch eine Stromversorgung vorhanden war, haben Armin und Moni kurzerhand ihren Ersatz-Keller-Kühlschrank mitgebracht, um die Getränke gut gekühlt zu halten. Das war eine prima Idee.

38 aktive und fördernde Chormitglieder sind dabei gewesen, ⟨besonders gefreut hat uns die Teilnahme von so vielen ”Fördernden“⟩.
Mit allen häuslichen Utensilien, die man für einen zünftigen Grillnachmittag braucht, sind sie angerückt:
Mit Klappstühlen, Kissen und Tischdecken, Tellern, Gläsern und Besteck; natürlich auch mit Wein, Sekt und Schnaps.grii1
Außerdem hatte jede Familie einen Salat, gegrilltes Gemüse, Soßen und Brot oder Früchte zum Nachtisch mitgebracht.
Mit Fleisch, Würstchen, Bier und Selter (vom Vorstand besorgt), kam ein hervorragendes leckeres Büfett zusammen.
Drei Männer erklärten sich bereit zum Grillen und schwitzten in der Wärme und dem Rauch.
In der launigen Sommerluft und der fröhlichen Atmosphäre schmeckte es uns allen bestens und alles wurde vergnüglich verspeist.
Irgendwann war das alkoholfreie Bier alle, diese Aspiranten mussten dann wohl Wasser trinken, ansonsten war die Stimmung feucht fröhlich, locker und sehr harmonisch.
Einige ganz Sportliche sind zum Vergnügen auf den Aussichtsturm mit 132 Stufen gestiegen, um das Ganze von oben zu betrachten und die Weitsicht nach Hamburg zu genießen.grillen2

Ab 20:00 Uhr lichteten sich die Reihen und die letzten “Unentwegten” wurden um 21:00 Uhr vom Parkbetreiber hinauskomplimentiert. Das bedeutet, es hat ihnen allen gefallen.

Ein herzliches Dankeschön geht an die vielen Helfer vorab und im Hintergrund und an den Vorstand für die Planung und Durchführung.
Es war ein sehr schöner Nachmittag, eine Wiederholung kann ich mir gut vorstellen.

Silke Meyer